Die kuriosesten Gesetze in Sachen Sex…

© Mopelop - Fotolia.com…kommen natürlich zuhauf aus den Vereinigten Staaten. Die „Bild“ listet auf, dass im US-Bundesstaat Alabama Frauen in einer Billard-Kneipe keinen Mann zum Sex auffordern dürfen und man in Bakersfield in Kalifornien Sex mit Satan haben darf, solange dabei ein Kondom benutzt wird. In Ames im US-Bundesstaat Iowa dürfen Männer nicht mehr als drei Schluck Bier trinken, wenn sie mit ihrer Frau im Bett liegen. Tolle Idee zugunsten der Standhaftigkeit eines Mannes! Im US-Staat Idaho gibt es skurrile Regelungen zum Thema „Sex im Auto“.  Dieser ist erlaubt und Polizisten dürfen erst nach zwei Minuten das Auto inspizieren. Aber erst, wenn sie vorher dreimal gehupt haben…In Washington darf laut Dekret nur die Missionarsstellung ausgeübt werden. Dagegen ist es in Connorsville in Wisconsin verboten, dass Männer Waffen abfeuern, wenn ihre Partnerin einen Orgasmus erlebt. Überaus umsichtig ist die Gesetzeslage in Cleveland in Ohio. Es sollen keine Lackschuhe zum Rock kombinieren werden, denn es könnte sich der Schlüpfer der Trägerin darin spiegeln!

Aber auch andere Länder können mit ominösen Erotik-Regeln auffahren. So muss in Ungarn das Licht beim Liebesspiel ausbleiben. Im kolumbianischen Cali muss die Mutter der Frau beim ersten Akt zugegen sein, außerdem ist vorehelicher Sex verboten. Wenn man(n) in China einer Lady zu intensiv auf die nackten Füße starrt, kann er im Gefängnis landen. Die Füße gelten dort als erotischer Blickfang. Recht barbarisch geht es in Uruguay zu. Beim Fremdgehen ertappte Frauen dürfen mitsamt Lover getötet werden. Es ist aber auch ok, seiner Ehefrau die Nase abzuschneiden und den Partner zu kastrieren. In Russland ist knutschen in der Öffentlichkeit verboten, in London darf kein Sex auf einem abgestellten (!) Motorrad stattfinden.

Schreibe einen Kommentar