Eine ungewöhnliche (Sex-)Paarung

Sex & FußballAuf dem Fußballfeld kommt es häufig zu ungewöhnlichen Paarungen, wenn beispielsweise eine Top-Mannschaft im DFB-Pokal auf einen Viertligisten trifft. Von nicht gewöhnlichen Paarungen spricht man auch immer bei Derbys mit Explosiv-Charakter. Aber eine der ungewöhnlichsten Paarungen auf dem Fußballfeld bot Ende August ein Pärchen in Kopenhagen… Nach einem Spiel zwischen Bröndby und Randers, als alle Spieler bereits unter der Dusche standen, schlich sich das exhibitionistische Pärchen auf den Rasen und sorgte für ein heißes Nachspiel. Warum die beiden sich gerade diesen Platz für ihre Sex-Aktivitäten ausgesucht haben, bleibt ein Geheimnis. Entweder war das Spiel so langweilig, dass es einer Aufbesserung bedurfte, oder es war so spannend, dass die aufgeheizten Emotionen schnellstmöglich rausgelassen werden mussten… Wie auch immer, das Nachspiel blieb nicht verborgen und der Sicherheits-Chef von Bröndby beendete dieses mit einer ‚roten Karte‘.
Etwas später twitterte Bröndby-Sprecher Mikkel Davidsen: „Gutes Spiel, leider viele Chancen verpasst. Aber das Paar im Mittelkreis hat die Stimmung etwas aufgehellt.“

Schreibe einen Kommentar