Erotische Erhebung…Teil 4

Internationale C-date-Studie: Casual Dating, Sex und Beziehungen: Mit dieser jährlich stattfindenden Studie wird im Kontext des mittlerweile bekannten Segments Casual Dating die Entwicklung der Gesellschaft weltweit verfolgt und wissenschaftlich dokumentiert. Dabei steht besonders die soziodemographische Entwicklung im Vordergrund. Die daraus entstehenden Trends werden beobachtet und identifiziert. Die C-date Studie wurde zum ersten Mal 2010 durchgeführt. In Deutschland im Frühjahr/Sommer 2012 (5‘670 Teilnehmer aus 11 Ländern) kam unter anderem folgendes Ergebniss heraus:

Scham vs. Schampus
Celebration toast with champagneDeutsche tun es gern beschwipst….
Südländer sind im Bett sehr selbstbewusst: In Spanien und Italien fühlt man sich nüchtern am wohlsten im Bett, höchstens jeder Dritte muss sich vorher Mut antrinken.
In Deutschland tut das rund die Hälfte. Dabei sind Frauen unsicherer als Männer: 48 Prozent der Männer fühlen sich mit einem Schwips wohler, während 66 Prozent der Frauen am liebsten schon einen Piccolo intus haben, bevor die Hüllen fallen.

Auftraggeber der Studie: C-date spricht alle Menschen an, die mit Casual Dating ihre erotischen Fantasien ohne Verpflichtungen ausleben möchten. Im Jahr 2008 gegründet, betreibt C-date weltweit in 35 Ländern Internet-Portale. Als eine der größten Casual-Dating-Plattformen der Welt wird C-date demnächst die 10-Millionen-Mitglieder-Grenze erreichen. C-date richtet sich an Männer, Frauen und Paare, die auf unverbindliche Beziehungen nicht verzichten möchten. Mehr Informationen finden Sie unter www.c-date.de.

Schreibe einen Kommentar