Fremdgehen? Kein Problem!

Hat Liebe nichts mit Fremdgehen zu tun!? Einer Umfrage zufolge, welche von der Online-Seitensprung-Agentur Ashley Madison in Auftrag gegeben wurde, offenbar nicht wirklich…
Mehr als 1000 Deutsche wurden zum Thema Seitensprünge und Untreue befragt und das Ergebnis ist mehr als nur interessant: 43,5 Prozent der befragten Männer und Frauen gaben an, dass sich Liebe und Treulosigkeit in einer Partnerschaft nicht gegenseitig ausschließen müssen. Wer liebt, geht nicht fremd wäre demnach also nicht mehr zeitgemäß. Das zumindest schließt Ashley Madison Europachef Constantin Dietrich aus dem Umfrage-Ergebnis heraus.
Er sieht im Ergebnis der Befragung eine Bestätigung dafür, dass die monogame Ehe sich langsam aber sicher auf dem absteigenden Ast befindet. Glaubt man den Zahlen der Online-Seitensprung-Agentur, ist die Aussage gar nicht so an den Haaren herbeigezogen: „In Deutschland haben wir bereits 125.000 Mitglieder“, verrät Constantin  Dietrich abschließend.

Schreibe einen Kommentar