Interaktive 3D-Erotik auf dem Vormarsch

thrixxJedes Jahr verleiht die Erotik- und Lifestylemesse VENUS Awards an herausragende Persönlichkeiten, Unternehmen und Produzenten der Erwachsenenindustrie. Der VENUS-Award gilt in der Branche als Meilenstein: Konsumenten, aber auch Kenner der Erotikszene schlagen Kategorien und Nominierungen vor, woraus dann eine unabhängige Fachjury die Gewinner kürt. In diesem Jahr zählt auch thriXXX Software GmbH zu den Geehrten. In der Kategorie Beste Innovation setzte sich das Unternehmen vor allem dank seiner Weltneuheit Chathouse 3D Roulette durch.
Der Clou: Neben allen Komforts eines sozialen Erotiknetzwerks bietet das Chathouse die Zusatzoption für interaktiven Cybersex mit realen Menschen. Damit schlägt das Unternehmen nach Meinung der VENUS-Fachjury einen neuen Weg der virtuellen Sexualität ein, der so auf dem Markt seines Gleichen sucht. An dem immer umfangreicheren Anspruch der Konsumenten orientiert, nutzt Chathouse 3D Roulette alle Werkzeuge der digitalen Verknüpfung. Gemeinsam mit weiteren technischen Feinheiten wie der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift sind den Gestaltungsmöglichkeiten wie virtuelles Swingen oder das Beobachten anderer User bei intimen Treffen keine Grenzen gesetzt. Als Pioniere des erfüllbaren Wunschdenkens gehört thriXXX Software GmbH nun in die Reihe der VENUS-Award-Gewinner und lässt sicherlich in den kommenden Jahren noch einiges von sich hören. „Wir freuen uns über den VENUS-Award und die damit verbundene Anerkennung unserer Leistungen auf dem interaktiven 3D-Erotikmarkt“, erklärt ThriXXX-Geschäftsführer Tobias Peer auf der anschließenden Gala. „Sicherlich werden wir aufbauend auf dem Chathouse 3D Roulette noch viele weitere Innovationen folgen lassen und mit neuen Ideen im nächsten Jahr wieder dabei sein.“

Schreibe einen Kommentar