James Bond 01 – Casino Royale

Ian Fleming „James Bond 01 – Casino Royale“
Verlag: Amigo Grafik / 2012 / eBook
S. 18 (von 260)

James Bond 01, Casino Royale

   Casino Royale

„Im Januar 1946 erkaufte sich Le Chiffre die Kontrolle über eine als Cordon Jaune bekannte Bordellkette in der Normandie und der Bretagne. Er war dumm genug, für diesen Zweck etwa fünfzig Millionen Franc des Geldes aufzuwenden, das ihm von Leningrad-Sektion III für die Finanzierung von SODA anvertraut worden war, der oben erwähnten Gewerkschaft.
Normalerweise hätte sich das Cordon Jaune als hervorragende Investition erwiesen. […] Er hätte viel einträglichere Investitionen finden können als die Prostitution, wenn ihn nicht die Aussicht auf grenzenlosen Frauennachschub zu seinem persönlichen Gebrauch verführt hätte.
Doch das Schicksal bestrafte ihn mit erschreckender Schnelligkeit.
Kaum drei Monate später, am 13. April, wurde in Frankreich das Gesetz Nr. 46685 […] verabschiedet.
[…]
Dieses Gesetz, [las er], allgemein bekannt als „La Loi Marthe Richard“, das alle Häuser von schlechtem Ruf schloss und den Verkauf pornografischer Bücher und Filme untersagte, entzog seiner Investition praktisch über Nacht die Grundlage […]“

Schreibe einen Kommentar