„Lebendtoilette“ – das stille Örtchen im Avalon?

Keiner kommt am Avalon vorbei, wenn es um dominante Spiele in einer außergewöhnlichen Location der Hauptstadt geht. Man braucht nur einen Blick auf die Räumlichkeiten des Studios zu werfen, um zu wissen, dass hier mehr als nur eine Fantasie verwirklicht wird.

Lebendtoilette & Elektrokammer

Gummizelle im AvalonZur Auswahl stehen dem Besucher beispielsweise folgende Rückzugsmöglichkeiten: Elektrokammer, Thronsaal, Kettenstudio, Zofenzimmer, Sklavia Zimmer, Gummistudio, Klinik, Tauchbecken, Lebendtoilette.
Ganz nach dem hauseigenen Motto „Ihre Fantasie – unsere Inszenierung!“ laden Dominas, Bizarrladies und passive Gespielinnen zu einer besonderen Session in diesen besonderen Räumlichkeiten ein. Aber Vorsicht: Qualität hat immer ihren Preis: Ein vierstündiger Tagesbesuch im Studio kostet den willigen Gast 380,- Euro.

Avalon Playnight

Elektrokammer im Avalon

Elektrokammer

Preiswerter und ohne professionelle Hilfe finden in den Räumen der Avalon Residenz
unter Gleichgesinnten erlebnisreiche Abende, wie z.B. die sogenannte Avalon Playnight. Immer am dritten Samstag des Monats (weitere Termine: 19. Juni, 17 Juli, 21. August) können daran partyfreudige Menschen teilnehmen. Der Eintritt für Einzelpersonen beträgt 35,- Euro, für Paare 50,- Euro. Dresscode ist nicht zwingend notwendig, es wird jedoch um dem Anlass angemessene und gepflegte Bekleidung gebeten.

Text und Bilder aus der BIZ 04/2010

Schreibe einen Kommentar