Aus dem Tagebuch einer Pornodarstellerin…

Texas PattiPornostars müssen nur gut aussehen, laut stöhnen können und gerne mit verschiedenen Partnern schlafen? Weit gefehlt! Denn eine professionelle Pornoproduktion erfordert weit mehr Vorbereitung und Eignung. Deutschlands bekannteste aktive Erotikdarstellerin, Texas Patti, ist schon lange im Business aktiv und jetzt auch mit ihrer eigenen Produktionsfirma erfolgreich: „Die Arbeit fängt nicht erst beim Dreh an, sondern schon Wochen vorher. Die Produktion muss sich um die gesamte Organisation und die Location kümmern und die Darsteller bereiten sich mental und körperlich vor. Fitness steht da an oberster Stelle“, erklärt die 35-jährige.

Texas Patti, BackstageGerade Anfänger und Laien unterschätzen häufig den Grad der körperlichen Belastung. Während des Drehs müssen bestimmte Stellungen lange gehalten werden und es soll dabei alles noch nach mühelosem Vergnügen aussehen. „Ich trainiere mehrmals die Woche mit einer Personal Trainerin und achte sehr auf meine Ernährung sowie allgemein auf meine Gesundheit“, so Texas Patti weiter. Ihr Terminkalender wird aber nicht nur vom Training bestimmt. Sie ist quer durch Deutschland und die USA für Drehs, Meetings oder Shootings unterwegs. Wenn sie nicht dreht oder im Auto oder Flugzeug sitzt, ist sie im Büro und bereitet Produktionen vor oder nach. „Natürlich sitze ich viel vor dem Computer und kümmere mich um den ganzen Papierkram. Aber mein Job ist trotzdem richtig heiß und die Vorbereitung eines Drehtages kann auch sehr anregend sein“, sagt Texas Patti verschmitzt grinsend.

Schreibe einen Kommentar