Pornodreh nur noch mit Kondom?!

Ein sinnvolle Kampagne: Gib Aids keine Chance!

Während die meisten die Wahl zum US-Präsidenten mitbekommen haben, gab es in Los Angeles zeitgleich eine Abstimmung ob in der Pornoindustrie nur noch mit Kondom gedreht werden darf. 55,9% der abgegebenen Stimmen stimmten für den Gesetzentwurf.
Während die Initiatoren der Abstimmung (zu denen unter anderem die Aids Healthcare Foundation gehört) das Ergebnis als „bedeutendes Referendum zum Thema sicherer Sex“ feiern, sieht die Pornoindustrie, vertreten durch die Free Speech Coalition (Verband der Industrie für Erwachsenen-Produkte und –Unterhaltung) in der Abstimmung einen Verstoß gegen verfassungsmäßige Grundrechte. Ferner sei nicht die Stadt Los Angeles berechtigt solch ein Gesetz aufzustellen, sondern nur der Staat Kalifornien.
Der Großteil der Pornoindustrie, der jedes Jahr mehrere Millionen Dollar umsetzt, ist hauptsächlich nördlich von LA, im San-Fernando-Tal zu finden und befürchtet nun dass durch eine Kondompflicht Zuschauer verloren gehen.

 

Schreibe einen Kommentar