Sex mit Facebook-Freunden jetzt auf Deutsch

FB_Like„Bang with Friends“ ist ein sehr erfolgreich laufendes Dating-Portal und hat sich aufgrund seiner steigenden Userzahlen weltweit für eine deutschsprachige Version der App entschieden. Mit 2,5 Millionen Menschen, die „Bang with Friends“ installiert haben und den seit Unternehmensstart über die App 100.000 Nutzer verbandelten Usern, weist die Firma große Erfolge aus.
Hintergrund des Systems ist die Option für Facebookfreunde, intime Verabredungen zu treffen. Die User müssen die App in ihren FB-Profilen installieren darüber dann jene Freunde markieren, die sie jeweils interessieren. Reagiert einer der so gekennzeichneten Freunde ebenso, können beide sich mit eindeutiger Erotikoption verabreden. Bei gegenseitigem Interesse erfolgt der weitere Austausch per E-Mail. Die anderen Facebookbekanntschaften erfahren nichts von dem virtuell begonnenen Techtelmechtel.
Die neue Seite soll noch bessere Kontaktaufnahmen mittels einem sogenannten „Bangability“-Feature ermöglichen, Lust und Verfügbarkeit des kontaktierten Nutzers werden dort vermerkt.
Wöchentlich liefert die App ein Update mit dem eigenen „Sexiness Score“. Dieser Wert berechnet sich über die erfolgten Interaktionen eines Nutzers.
In Deutschland, USA und Brasilien sind die meisten „Bang“-Teilnehmer zuhause. Pro Sekunde wächst die Community um einen Neuanmelder. „Ich habe gerade Sex“ – eine Statusmeldung, die der User selbst vergibt, wurden laut Unternehmensmitteilung bereits neun Millionen Mal verkündet.
Drei junge Amerikaner gaben als Begründung für ihre Unternehmensidee an, dass die meisten Dating-Portale viel zu verlogen und prüde seien. „Sex muss nicht versteckt und stigmatisiert werden“

Schreibe einen Kommentar