Neue Zukunft für Scala Playhouse nach Verkauf durch Beate Uhse

Nachdem der deutsche Erotikkonzern Beate Uhse den niederländischen Distributor Scala Playhouse verkauft hat, hat das Unternehmen nun folgende Presseerklärung auf seine Webseite gestellt:

»Die Geschäftsaktivitäten von Scala Playhouse wurden von Walter Kroes und Trudy Pijnacker mit sofortiger Wirkung gekauft. Diese Veränderung bedeutet auch, dass Scala Playhouse nicht mehr länger Teil der Beate Uhse Gruppe ist und seine Aktivität als internationaler Zwischenhändler unter dem Namen SCALA unter neuer Führung fortsetzen wird. Weiterlesen