Unfassbar: Mainzerin lässt sich von wildfremdem Höchstbieter Zitat über Intimbereich tätowieren

3047155934_bigger_previewDie 21-jährige Mainzerin versteigert auf dem Sex-Auktionshaus www.gesext.de eine unfassbare Online-Auktion an denjenigen, der am meisten bietet: „Der Höchstbietende dieser Auktion ersteigert das Recht zu entscheiden, welches Zitat ich mir über meine Muschi stechen lasse.“, schreibt das Mädchen in seine gesext-Auktion.
Eine Umfrage der Universität Regensburg mit 2.512 Teilnehmern ergab, dass jeder vierte Mann und sogar jede zweite Frau im Alter von 14 bis 24 Jahren ein Tattoo oder Piercing trägt. Fans, die sich ihre Stars eintätowieren ließen, sorgten schon für Verwunderung. Doch das Ende der Fahnenstange erreicht das gesext-Mitglied namens Mainzerin1992. Der Mann, der am meisten auf ihre gesext-Auktion bietet, darf ihr drei Zitate vorschlagen. Ein Zitat sucht sich das Mädchen raus und lässt es sich über ihren Intimbereich stechen. Ihr Höchstbieter zahlt die Tätowierung und darf beim Verewigen seines Zitats zuschauen. Darüber hinaus darf er sie danach auch noch oral verwöhnen.
Völlig normal, ungepierced und untätowiert wirkt sie auf ihrem gesext-Auktionsfoto. Keck schauen ihre großen braunen Augen mit wachem Blick in die Kamera. Ihr junges Gesicht wird von nicht enden wollenden langen glatten braunen Haaren umrahmt. Kaum zu glauben, dass aus diesem Kopf solche Ideen entspringen. Ihre gesext-Auktion läuft noch bis zum 28. Oktober und endet vormittags um 9:27 Uhr.

Schreibe einen Kommentar