Viel Wirbel um Prostitutions-Video von Louis Vuitton

SpiegelOnlineEin Werbefilm für Kleidung der Edelmarke Louis Vuitton, der die jungen Models Cara Delevigne und Georgia Jagger kaum bekleidet nachts an Autos lehnend zeigt, muss sich herber Kritik aussetzen. Wie spiegelonline berichtete, gäbe es einen offenen Brief an die Pariser Tageszeitung „Libération“, der anprangert, dass sich durch das Video Luxus mit illegalen Machenschaften verbindet. Menschen, die sich prostituieren würden, sind arm, nicht beneidenswert und auf keinen Fall glücklich, heißt es dort. Der Brief ist unter anderem von der Fondation Scelles, einer Organisation gegen Ausbeutung, unterzeichnet. Auch die radikale osteuropäische Frauenrechtsgruppe „Femen“ echauffierte sich: Wieder einmal wurden nackte Frauen dazu benutzt, Aufmerksamkeit auf ein Produkt zu lenken – nur um Kleidung zu verkaufen”, sagte die Sprecherin Inna Shevshenko zu der britischen „Sun“. Vuitton selbst distanzierte sich von dem Video und überließ die Verantwortung der Produzentin und dem ausstrahlendem „Love“-Magazin.

Schreibe einen Kommentar