xHamster: Erotik-Plattform erfolgreicher als Twitter & Co.

Deutschlands größte Porno-Seite xHamster.com blickt schon jetzt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Denn von Mai bis Oktober 2017 gehörte das Portal zu den TOP 9 Websites in Deutschland. Von Amateur- bis zu Virtual Reality Filmen: xHamster bietet für jeden Geschmack genau das Richtige. Deshalb erfreut sich die Plattform immer größerer Beliebtheit und kann mit 1,4 Milliarden Visits ein Wachstum von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aufweisen.

Mit diesem Ergebnis hängt die Erotik-Plattform selbst die ganz Großen wie Twitter und Instagram ab. Denn die Social Media-Riesen landen laut Similarweb.com auf Platz 18 und 19. Auch den Vergleich mit bekannten Nachrichten-Seiten gewinnt xHamster. Sogar Spiegel und Focus schaffen es nur auf Platz 22 beziehungsweise 29. Auch im Bereich Unterhaltung hat xHamster die Nase vorne, da Netflix und twitch.tv nur die Plätze 30 und 36 belegen.

In der Kategorie Erwachsenenunterhaltung ist die Porno-Plattform Spitzenreiter mit Abstand vor der Konkurrenz. Hier kann keine der anderen Seiten mithalten. Dabei sind die meisten Nutzer nach wie vor männlich: Mit 76,8 Prozent machen sie den Großteil der Besucher auf der Webseite aus. Dabei stehen die meisten Nutzer nach wie vor auf Filme aus der Heimat: Das Suchwort „German“ belegt hierzulande Platz eins der beliebtesten Kategorien. Darauf folgen „Anal“, „Amateur“ und – vermutlich Shades of Grey sei Dank – „BDSM“. Um die heißen Inhalte der Plattform zu genießen, greifen immer mehr Nutzer auf mobile Geräte zurück. Lediglich 28 Prozent verwenden dafür noch Computer oder Laptops.

Schreibe einen Kommentar